´
tranSektoris



„Fail & Gain“
Über mutiges Ausprobieren, (Miß)Erfolge und das Lernen dara
us

Mit Fördermitgliedern des tranSektoris FORUMs, Partnern und Gästen
Ort: BMW Foundation Herbert Quandt
Reinhardtstraße 58, 10117 Berlin

[ Detailprogramm hier downloaden ]    [ Anmeldung ]

„Fail & Gain”
Auf den ersten Blick ein Widerspruch – oder?
Denn wer will gerne ein „Fail”, ein Nicht-Gelingen oder Scheitern verbuchen? Wenn es passiert, ignoriert man es gerne so lange wie möglich. Und dann wird es totgeschwiegen. Klar, dass man nach einer „Schlappe” lange überlegt, ob man sich ein nächstes Mal traut.
 
Doch es gibt eine Menge aus „Fails” und Misserfolgen zu lernen. So paradox es klingt, es können daraus echte Gewinne, „Gains” werden. Voraussetzung ist ein anderer Umgang mit Dingen, die nicht so laufen, wie man sie sich vorgestellt hat. Dann kann aus dem „real life” Misserfolg, möglicherweise ein neuer Weg werden.
 
Hierzu Beispiele und Modelle gibt es an diesem Spätnachmittag und Abend der tranSektoris Schlussveranstaltung 2018. Wer tranSektoris kennt, weiß, dass die Erfahrungen und das Wissen der Gäste ein fester Bestandteil sind.

Axel Meineke
Manager | Senior Strategic Development Executive
Cerner Health Services Deutschland GmbH,
Teilnehmer 2017/2018
Einführung

Markus Hipp
Geschäftsführender Vorstand BMW Foundation
Herbert Quandt, institutionelles Fördermitglied im tranSektoris FORUM
„Finite and Infinite Games“
Die Stiftung auf dem Weg zu einer offeneren Organisationsstruktur

Dr. Andreas Meusch
Beauftragter des Vorstands
Techniker Krankenkasse, Hamburg
„Fails & Gains“
Über mutiges Ausprobieren, (Miß)Erfolge und das Lernen daraus
Am Beispiel einer innovativen Krankenkasse

Admir Kulin
Gründer und CEO m.Doc GmbH, Köln
„Eine Herausforderung: Paradigmawechsel in den Gesundheitswelten“



FÖRDERMITGLIEDER IM tranSektoris FORUM:

GASTGEBER 2018:

GASTGEBER 2017-2018:

GASTGEBER 2017:

GASTGEBER 2016: