´
tranSektoris


Künstliche Intelligenz (KI) auf dem Weg in die Versorgung?

Versorgungsakteure antworten auf den Stand der Dinge
 

Die Termine
+ 23.-24. Januar 
+ 19.-20. März
+ 07.-08. Mai
+ 16.-17. Juli 
+ Das 5. Modul: nach eigener Wahl im nachfolgenden Programm

Voranmeldung
bis 18. Oktober 2019 bitte per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für schnell Entschlossene und „Mutige”, die bis zum 18. Oktober 2019 angemeldet sind: Sie haben das Vorwahlrecht, in welches 5. Modul sie gehen wollen. Denn manche Module und Gastgeber sind sofort ausgebucht.

Das Thema & Inhalte
Künstliche Intelligenz (KI) gilt als eines der wichtigsten Zukunftsthemen für Wirtschaft und Gesellschaft. Über das Potenzial von KI wird viel geredet - in allen Wirtschaftsbereichen und mit zum Teil utopisch anmutenden Erwartungen und Schreckensszenarien. Fakt ist: Anwendungen - im Besonderen in der medizinischen Versorgung - stecken noch in den Kinderschuhen.

Wie sieht eine Bestandsaufnahme für die Gesundheitsbranche und für den Versorgungsalltag in Deutschland aus?

Das 12. tranSektoris Qualifizierungsprogramm bietet die Möglichkeit, sich mit anderen Playern einen Zugang zu schaffen zum Thema Künstliche Intelligenz (KI): zu klären, was Künstliche Intelligenz (KI) ist, kann und was sie nicht kann. Und es gibt einen praxisnahen Überblick zum Stand des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz bei zentralen Akteuren des deutschen Gesundheitssystems.

Vorprogramm: Die Themenfelder & Fragen
Allgemein
+ Begriffsklärungen und Abgrenzungen: Was sind Künstliche Intelligenz, Algorithmus, Big Data machine und deep learning?
+ Welche Auswirkungen auf Organisation, Personal, Führung und Patienten erwarten wichtige Kernplayer in der Gesundheitsversorgung?
+ Welche Strategien und Konzepte verfolgen besonders erfolgreiche Unternehmen / Organisationen mit der Anwendung von KI? Und aus welchen Branchen und Ländern können wir für das Gesundheitswesen lernen?  

Anwendungsfelder
+ Welche KI-Anwendungen in der Versorgung gibt es bereits am Markt?
+ Wo genau ist der Einsatz von KI in der Gesundheitsversorgung sinnvoll und sogar wettbewerbsnotwendig? Wo nicht?
+ Welchen Nutzen von KI sehen Krankenkassen, Krankenhäuser, Ärzte und medizinische Leistungserbringer und Industrie (IT, Pharma, Medizintechnik) für sich, Patienten und Versicherte?

Akzeptanz & Vertrauen
+ Wie sieht es mit der Akzeptanz von KI-Systemen und KI-gestützten Systemen aus? Bei Ärzten, Mitarbeitern, Patienten, Versicherten? Wie kann hier Vertrauen und Sicherheit geschaffen und bestehende Ängste abgebaut werden?
+ Wie können Ergebnisse aus KI-Anwendungen nachvollziehbar und überprüfbar gemacht werden für Experten und Interessierte? (Stichwort “Algorithmen-TÜV”)

Ethik & Datenschutz
+ Schieben wir mit der Digitalisierung / KI immer mehr Entscheidungen und Verantwortungen an Algorithmen ab? Wer ist letztlich verantwortlich?
+ Patientendaten als öffentliches Gut versus Schutz von Patientendaten? Patient und Bürger mit Datenhoheit?
+ Wie ist die Dreiecksbeziehung zwischen KI, ÄrztInnen / medizinischen Fachberufen & PatientInnen zu gestalten?

Kollaboration statt Koexistenz: Branchenübergreifend, International
+ Welche neuen Kooperationen zwischen unterschiedlichen Partnern und auch Branchen sind hierzu notwendig: neue Ökosysteme für Gesundheitsversorgung?
+ Wie sehen internationale Formen der Zusammenarbeit hier aus?
+ Wie lässt sich die Chance, medizinisches Wissen zu teilen und Hilfe bei der Behandlung und Erforschung seltener Krankheiten oder chronischer Krankheiten über KI nutzen?

Die Modul-Gastgeber
+ Industrie (IT, Pharma, Diagnostik)
+ Krankenhäuser
+ Krankenversicherung (GKV, PKV)
+ Gesetzgeber Bund / Land
+ Health Professionals / Start ups


Detailprogramm folgt.
 

FÖRDERMITGLIEDER IM tranSektoris FORUM:

GASTGEBER 2019:

GASTGEBER 2018–2019:

GASTGEBER 2018:

GASTGEBER 2017-2018:

GASTGEBER 2017:

GASTGEBER 2016: