´
tranSektoris


Spannungsfeld Versorgung

Gesundheit weiter denken: National und Regional

Modul 1
Kassenärztliche Vereinigungen vertreten durch die KV Niedersachsen
Mark Barjenbruch, Vorsitzender des Vorstands
Thorsten Schmidt, Vorstandsdezernent
Rolf Hufenbach, Bereichsleiter Vertragsärztliche Versorgung

Regionale Versorgungssicherung, Gesundheitsregionen, Gesundheitsnetzwerke ...
Wie sieht bürgerorientierte wohnortnahe Versorgung in Zukunft aus?

23.-24. April 2015 (Donnerstag / Freitag)
Hannover

Modul 2
Krankenhaussektor vertreten durch die Marienhaus Kliniken GmbH
Dr. Michael Masanneck, Geschäftsführung Marienhaus Kliniken GmbH
Dr. Irmgard Stippler, Vorstandsvorsitzende AOK Rheinland-Pfalz/Saarland

Gesundheitszentrum statt „kleines Krankenhaus“ als Dienstleister in ländlichen Regionen
Wie kann ein Umwandlungsprozess vom Krankenhaus zum ambulanten Gesundheitszentrum partnerschaftlich gelingen?

18.-19. Juni 2015 (Donnerstag / Freitag)
Bad Neuenahr

Modul 3
Industrie vertreten durch medatixx GmbH & Co. KG
Jens Naumann, Geschäftsführung medatixx GmbH,
Finanzvorstand des Bundesverbandes Gesundheits-IT (bvitg)
Michael Schober, Projektmanager Markt/Vertrieb medatixx GmbH

Lösungen für ein vernetztes Gesundheitswesen: Regional und National.

17.-18. September 2015 (Donnerstag / Freitag)
Bamberg

Modul 4
Gesetzliche Krankenversicherung vertreten durch die Bosch BKK
Dr. Katja Wimmer, Leiterin Versorgungs-management/Patientenbegleitung
Jens Bussenius, Gruppenleiter Versorgungsmanagement
Liane Köritz-Strauß, Gruppenleiterin Patienten-begleitung

Regionalallianzen: Vorsprung für Patient und Therapeuten.
Leitstern für die flächendeckende Gesundheitsversorgung?

22.-23. Oktober 2015 (Donnerstag / Freitag)
Stuttgart

Modul 5
Bundesministerium für Gesundheit
Wilhelm Walzik, Referatsleiter für Grundsatzfragen der Krankenhausversorgung und Krankenhausfinanzierung
Anika Jennen, Referentin für Vertragsarztrecht und Vertragsrecht

„Versorgung ist regional.“
Wie kann Transparenz für Finanzierung, Planung und vergleichbare Outcome-Messung in Deutschland gewährleistet werden?

19.-20. November 2015 (Donnerstag / Freitag)
Berlin

FÖRDERMITGLIEDER IM tranSektoris FORUM:

GASTGEBER 2017-2018

GASTGEBER 2017

GASTGEBER 2016: