Wir wollen das Verständnis unter den klassischen sowie den neuen Akteuren im Gesundheitssystem vertiefen, die sektorenübergreifende Zusammenarbeit fördern und für den Arbeitsalltag wirksam werden lassen.

Formate
tranSektoris – Leadership in Healthcare besteht aus verschiedenen Formaten: dem tranSektoris Qualifizierungsprogramm für (zukünftige) Führungskräfte, den Tages-Workshops mit Mixed Teams von PASSION & BRAIN und dem Netzwerk tranSektoris FORUM. Dies ist das aktive Fördernetzwerk der Teilnehmer*innen und Alumni aus dem Qualifizierungsprogramm, den Entsendenden von Teilnehmer*innen, Gastgebenden, Referent*innen, Beiräten, Förderern und Partnern.

Alle Formate haben die Förderung des intersektoralen Austausches zum Ziel. An neuen Formaten mit frischen Ideen und Ansätzen wird gearbeitet.

Förderung & Evaluierung
Gefördert wird tranSektors – Leadership in Healthcare von persönlichen und institutionellen Mitgliedern des tranSektoris FORUMs.

tranSektoris Formate werden regelmäßig auf ihren Impact geprüft. Wissenschaftlich begleitet und evaluiert wurde das Qualifizierungsprogramm von Anfang an vom Lehrstuhl der Volkswirtschaftslehre und Gesundheitsökonomie der Universität Bayreuth und der Fresenius Hochschule.

tranSektoris Spirit
tranSektoris – Leadership in Healthcare ist ein Social Business und versteht sich als lernende Organisation. Es lebt wesentlich von der Freude an der sektorenüberspannenden Zusammenarbeit sowie vom ideellen und finanziellen Engagement der Fördermitglieder des tranSektoris FORUMs, Teilnehmer*innen, Alumni, Gastgebende, Entsendende, Co-Worker und Kooperationspartner.

Die tranSektoris-Werte: die 4P’s

tranSektoris versteht sich als geschützter Raum und als „Spielfeld”, welches von den Teilnehmer*innen genutzt und „bespielt” werden soll. Das Zusammenspiel ist gekennzeichnet durch Spielregeln, die „4P’s“, die Eckwerte des Selbstverständnisses von tranSektoris:

PERSÖNLICH
Wir sind davon überzeugt, dass Veränderungen von Menschen, d.h. Persönlichkeiten getrieben werden. Dazu braucht es den persönlichen Austausch sowie Mut, Vertrauen und auch den Willen, Dinge anzusprechen und zu verändern.

PARTNERSCHAFTLICH
Dieser Eckwert hat bei tranSektoris zwei Bedeutungen:

1. Die Diskussionen in den tranSektoris Formaten laufen auf Augenhöhe: Alle Meinungen erhalten Wertschätzung und Aufmerksamkeit - unabhängig von Aufgabenbereich, Rang, Titel oder Erfahrung.

2. Die Vernetzung und Zusammenarbeit aller Sektoren im Gesundheitssystem steht im Fokus, denn nur partnerschaftlich kann eine Veränderung gelingen. Dies geschieht über einen offenen, ehrlichen und partnerschaftlichen Austausch, über Kooperationen und gemeinsame Projekte. Es werden bewusst Partnerschaften angestrebt mit Verbänden, Gesellschaften, Vereinen, Stiftungen und Unternehmen, die sektorübergreifende Ansätze zum Inhalt haben.

PROFESSIONELL
Die Wirkung des tranSektoris Netzwerkes und deren Formate wird wissenschaftlich evaluiert und damit regelmäßig nachgehalten.

PASSIONIERT
Bei tranSektoris engagieren sich die Akteure aktiv und leidenschaftlich mit dem Willen und dem Mut zu Veränderungen.

Mehr zu unseren Werten und Vereinbarungen finden Sie unter Compliance.

Fördermitglieder im tranSektoris FORUM:

  • BMW Foundation
  • BPI
  • Stiftung Gesundheit
  • Siemens Healthineers
  • Janssen
  • AOK